Logo DLR
Logo esa

LUNA Analog Facility

 Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) errichten am Standort Köln-Porz mit LUNA eine wegweisende Anlage zur Vorbereitung künftiger astronautischer und robotischer Mondmissionen. Mit ihrer einzigartigen Ausstattung und der nahtlosen Integration in den Campus ermöglicht LUNA die Durchführung hochkomplexer Simulationen für astronautische und robotische Mondaktivitäten. Damit fügt LUNA den bestehenden weltweiten Kapazitäten einen entscheidenden Baustein hinzu.

LUNA schafft ein international sichtbares Kompetenzzentrum für Mondaktivitäten als deutsch-europäischen Beitrag für die weitere Erforschung des Weltraums.

News

LUNA auf der Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA)

Im Space Pavilion der ILA in Berlin nahm der Mond einiges an Raum ein, nicht nur in der Ausstellung, sondern auch im Bühnenprogramm. LUNA war hierbei prominent vertreten und wurde durch einige Projektmitabeiter dem Fachpublikum und der sehr interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Astronautenanzug, ein Rover und gesinterter Regolith als Ausstellungsexponate

Sonnensimulator light

Seit dem 3. Juni kann die Sonne aufgehen in LUNA. Noch ist es eine relativ primitive Installation: Ein starker Filmscheinwerfer auf einem Stativ wurde für die bevorstehenden Monate gemietet, bevor dann der wesentlich komplexere Sonnensimulator konzeptioniert und konstruiert ist, und eingebaut werden kann. Im Moment simuliert der Scheinwerfer eine tiefstehende

Erste Experimente in LUNA werfen ihre Schatten voraus

Im Rahmen ihrer mehrtägigen Konferenz in Friedrichshafen am Bodensee befasste sich eine Arbeitsgruppe des Bundesverbands studentischer Raumfahrt (BVSR) mit der Entwicklung eines Rover-Konzepts, was dann in der LUNA Analog Facility für die universitäre Forschung getestet und bereitgestellt werden soll.

Astronauten-Anzüge angekommen

Für eine realistische Simulation von astronautischen Aktivitäten auf der Mondoberfläche sind auch Astronautenanzüge wichtig, die möglichst gut den wirklichen Raumanzügen entsprechen, die zukünftig zum Einsatz kommen werden.

Newsletter