Logo DLR
Logo esa

LUNA Analog Facility

 Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) errichten am Standort Köln-Porz mit LUNA eine wegweisende Anlage zur Vorbereitung künftiger astronautischer und robotischer Mondmissionen. Mit ihrer einzigartigen Ausstattung und der nahtlosen Integration in den Campus ermöglicht LUNA die Durchführung hochkomplexer Simulationen für astronautische und robotische Mondaktivitäten. Damit fügt LUNA den bestehenden weltweiten Kapazitäten einen entscheidenden Baustein hinzu.

LUNA schafft ein international sichtbares Kompetenzzentrum für Mondaktivitäten als deutsch-europäischen Beitrag für die weitere Erforschung des Weltraums.

News

Rampentest in der Tiefgarage

Rover, die einen Krater erkunden wollen. Astronauten, welche die Rettung eines Kollegen auf der Oberfläche proben müssen. Eine definierte Steigung in der Regolith-Halle einstellen zu können ist ein wichtiger Punkt für die LUNA-Anlage. Was trivial klingt, erforderte einige unkonventionelle Lösungen und Versuche, denn das sehr feine und scharfkantige Regolithsimulat, welches

Richtfest für LUNA

Das Technologiezentrum steht und die Halle ist nun überdacht – dies bot den Anlass, am 26. Januar 2024 das Richtfest für LUNA zu feiern. Auf Einladung der ESA, die für den Bau des Gebäudes verantwortlich ist, versammelten sich Bauarbeiter, Architekten, Vertreter des DLR-Objektmanagement, Projektleiter und -mitarbeiter, das LUNA Steering Board

Neues LUNA-Logo? Logo!

Pünktlich zu Beginn des Jahres, in dem die LUNA-Halle ihren Betrieb aufnehmen soll, konnte nun auch das Logo fertiggestellt werden, das zukünftig die einmalige Anlage repräsentieren soll. Über mehrere Monate hinweg hatte Grafikdesignerin Adriane Woito vom Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum mit dem LUNA-Projektmanagement und einem erweiterten Kreis an interessierten Projektmitarbeitern gearbeitet, um

Mondsand in Säcken kurz vor Weihnachten

Es ist sicher sehr passend für ein Astronautenzentrum mit Ambitionen Richtung Mond, diesen Mondsand im Keller zu haben: In der letzten Woche kam die erste Lieferung des Regolith Simulats EAC-1A für LUNA am EAC in Köln an. Insgesamt 10 Tonnen des feingemahlenen Basaltstaubs lagern nun in Säcken, den sogenannten Big

Newsletter